Willkommen zurück!

Liebe Besucherinnen und Besucher,

ab Donnerstag, den 13. Mai, sind wir wieder für Sie da!

Für einen ungetrübten Kunstgenuss bitten wir folgendes zu beachten:
Der Besuch des Franz Marc Museums ist nur nach vorheriger Onlinereservierung möglich. Die Bezahlung erfolgt an der Museumskasse.

»Zur Ticketreservierung

Die Ausstellung Anselm Kiefer. Opus Magnum wurde bis 6. Juni verlängert. Anlässlich der Ausstellung findet Ende Mai ein Symposium in Kooperation mit der Evangelischen Akademie Tutzing statt.

Auch in der Sammlungspräsentation gibt es, neben den Sammlungshighlights von Franz Marc und seinen Künstlerfreunden des Blauen Reiters und der Brücke, neues zu entdecken, wie die frühen Werke von Franz Marc sowie Werke von Paula Modersohn-Becker.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen
im Franz Marc Museum!

 

Die Kunst des „Blauen Reiters“ in der Landschaft erleben, die die Künstler inspirierte

Die Kunst des „Blauen Reiters“ dort erleben, wo die Künstler gelebt und gearbeitet haben. In einem modernen Museumsgebäude hoch über dem Kochelsee erwartet Sie eine herausragende Sammlung des deutschen Expressionismus und der Nachkriegsabstraktion. Mehrmals jährlich wechselnde Ausstellungen stellen die Werke des „Blauen Reiters“ und der „Brücke“ in neue Zusammenhänge. Skulpturen von Per Kirkeby, Tony Cragg, Alf Lechner und Horst Antes im Museumspark runden dieses Kunsterlebnis vor der eindrucksvollen Kulisse des bayerischen Voralpenlandes ab.

Im Dialog mit der Natur

Ein Film über unser Museum

Online Tagung

Ev. Akademie Tutzing // Franz Marc Museum

Der nahe Blick

Opus Magnum - Karfunkelfee

Blick in die Sammlung

Mein Lieblingsbild