--------------------------------
Ausstellungen
Vorschau
Veranstaltungen
Archiv

--------------------------------


Franz Marc, Getötetes Reh, 1913
1

Franz Marc Museum
Kunst im 20. Jahrhundert
Franz-Marc-Park 8-10
82431 Kochel am See
T 08851-92488-0
F 08851-92488-15
info@franz-marc-museum.de
www.franz-marc-museum.de

 

 

 

 


---------------------------------------------------------------
Ausstellungen

- Franz Marc - Zeichnungen, Aquarelle, Gouachen

---------------------------------------------------------------

Franz Marc - Zeichnungen, Aquarelle, Gouachen
30. September 2018 - 17. Februar 2019

Das zeichnerische Werk Franz Marcs, ergänzt durch seine Aquarelle und Gouachen ist von großer Komplexität. Neben den zahlreichen Skizzenbuchblättern gibt es selbstständige Zeichnungen und Aquarelle, die vor allem in den zwei Jahren vor dem Ersten Weltkrieg in Format, Ausführung und Bedeutung den Gemälden entsprechen. In seinen Zeichnungen zeigt sich die Experimentierfreudigkeit Franz Marcs, seine differenzierte Beobachtungsgabe, die Sicherheit des Strichs und seine Suche nach abstrakter Vereinfachung. Seine Arbeiten auf Papier lassen die Entwicklung zur Autonomie der Farbe in Marcs Werk nachvollziehen sowie das nuancenreiche und sichere Farbempfinden des Künstlers.

Das Franz Marc Museum verfügt über eine große Anzahl herausragender Arbeiten auf Papier des Künstlers, die zum Teil seine großen Gemälde, wie etwa das "Blaue Pferd" (1911) oder den (heute verschollenen) "Turm der Blauen Pferde" (1913) vorbereiten. Die Skizzen, Zeichnungen und Gouachen Franz Marcs zeigen seine besondere Arbeitsweise, die einerseits auf der Variation bestimmter "Kompositionsmodule" - Tier- und Aktstudien, Pflanzen- oder Landschaftsmotive, die jeweils in neue farbige oder kompositionelle Zusammenhänge gestellt werden, beruht. Andererseits stützt sie sich auf eine präzise Naturbeobachtung, die in virtuoser Strichführung umgesetzt wird.

Die Ausstellung, die alle Arbeiten auf Papier des Franz Marc Museums zeigt, ist die erste einer Reihe von Präsentationen, die den Blick ins Depot freigeben werden. Sie begleiten die Arbeit an einem neuen Sammlungskatalog, der 2019 erscheinen wird.

1
Franz Marc, Getötetes Reh, 1913
Skizzenbuch XXVIII, p. 20
© Franz Marc Museum, Stiftung Etta und Otto Stangl
Foto: Bayer & Mitko, München